Home > Assessment

Suchwortergebnisliste Assessment

MA-1962 HR-Expertin

... Ebenso erfolgte das Recruitment gemeinsam mit der Führungskraft. Flexibilisierung der Fertigung Das Personal in der Fertigung wurde um 10% verringert. Dazu wurden vor allem Zeitverträge abgebaut und befristete Verträge nicht verlängert. Im gleichen Zuge wurde die Qualitätssicherung aufgestockt und dem COO direkt unterstellt. Die dazugehörigen Verhandlungen mit dem Betriebsrat führte die HR Interim Managerin. Optimierungen im Einkauf Für den Einkauf wurden interne Assessment-Center aufgesetzt. Hier konnten sich die Stelleninhaber intern auf ausgeschriebene neue Positionen bewerben. Sie wurden dann gebeten, eine Ausarbeitung zu einem Thema des internationalen Einkaufs vorzubereiten und vor einem Gremium zu präsentieren. Zudem wurden die Lebensläufe und Erfahrungen bei der Bewertung berücksichtigt. Positiv fiel allen Beteiligten auf, dass die Einkäufer weit mehr Erfahrungen im internationalen Umfeld hatten, als im Tagesgeschäft ersichtlich wurde. Auch ... ausgerichtete Abteilungen. Da der Einkauf zu 30 % mit Interimmanagern gestafft war, konnten diese Verträge aufgelöst werden und eine Reduktion des Stammpersonals wurde abgewendet. Das Projekt in Stichworten Reorganisation der Supply-Chain mithilfe eines Interim-Managers inklusive Teamentwicklung, Organisationsentwicklung und Rekrutierung neuer Mitarbeiter für neu geschaffene Stellen 10% Stellenabbau in der Fertigung inkl. der Betriebsratsverhandlungen Durchführung von Assessment-Center zur Reorganisation der Einkaufsabteilung weg von nationalen hin zu internationalen Einkäufern ...

MA-3921 HR-Expertin

... Interim-Managerin hat daraufhin – damals noch in fester Anstellung – das Auswahlverfahren sowie das Entwicklungsprogramm neu gestaltet und umgesetzt. Die Anforderungen an Teamleiter wurden im Workshop neu definiert und das Auswahlverfahren umgestellt. Erstmalig konnten sich Mitarbeiter auch selber auf höhere Aufgaben bewerben. Ein strukturiertes Interview und eine Vorgesetzten-Beurteilung wurden von einem Online-Test begleitet. Bisher war ein großer Teil der Investition in ein aufwendiges Assessment-Center zur Auswahl der Kandidaten geflossen. Heute liegt der Schwerpunkt der Investition in der Entwicklung von Mitarbeitern. Bei der Gestaltung des Entwicklungsprogramms ergänzte die heutige Interim Managerin klassische Trainings mit Fallstudien aus dem Unternehmen, Kamin-Gesprächen mit Geschäftsführern, Projektarbeit und Coaching. Von den 10 Teilnehmern des ersten Durchlaufes sind heute 8 erfolgreiche Teamleiter, 2 haben sich anders entwickelt. Damit wurde eine gute ...

MA-663 HR-Consulting

... –instrumente ein. Ihr gelang es, den Bereich Human Resources als anerkannte Business Partner Funktion im Unternehmen zu etablieren. Kulturwandel im Außendienst Zu den Zielen des Interimmandates gehörte es, den bis dahin wenig leistungsorientierten Außendienst grundlegend zu verändern. Um diesen Kulturwandel zu vollziehen, wurden 40 Prozent der Außendienstmannschaft durch einen externen Dienstleister ersetzt. Dabei wurden für die Auswahl dieser Mitarbeiter unternehmensspezifische Assessment-Center eingesetzt. Zum Kulturwandel zählte auch, dass die Interim Managerin verschiedene neue HR-Instrumente wie leistungsfördernde Bonusprogramme und ein kompetenzbasiertes Leistungsbeurteilungssystem einführte. Der Fuhrpark wurde im Rahmen eines Sale-Lease-Back Verfahrens umgestellt und die Kfz-Richtlinie überarbeitet. Erfolgreiche Verlagerung des Customer Service Im Rahmen eines europäischen Zentralisierungsprojektes war es Aufgabe der Interim Managerin, den deutschen ...

MA-3543 HR-Interimmanagement

... Netzwerke und das Active Sourcing. Dazu gehörte auch die Beratung über die HR-spezifischen Inhalte des Social Media Auftritts. Auch ein Incentivierungsprogramm für Bewerber entwickelte der Interimmanager. Im operativen Geschäft setzte der Interim-Recruiter die strategischen Ziele erfolgreich um. Mehr als 15 Fach- und Führungskräfte konnte für die Direktvertriebsorganisation gewonnen werden. Die Rekrutierung begleitete der Interimmanager vom Erstkontakt und Telefoninterview sowie Assessment-Center bis zur Auswahl. Zeitgleich war der Interim-Recruiter daran beteiligt, regionale Personaldienstleistungsunternehmen auszuwählen, zu bewerten und zu betreuen. Zum Interimmandat gehörte ferner die Organisation eines externen juristischen Workshops zum Thema „Active Sourcing“. Projektschwerpunkte in Stichworten Rekrutierung von Führungs- und Fachkräften für den bundesweiten Direktvertrieb Optimierung der Rekrutierungsprozesse Beratung für ...

Seiten